Bio-Futter auch für Hunde und Haustiere

Bio-Futter

Bio-Futter für Tiere

Finde jetzt Bio-Futter passend für Deinen Hund!

Passendes Futter
ansehen >>

Ernährung mit Bio-Produkten wird für immer mehr Menschen zur Selbstverständlichkeit. Biologisch erzeugte Produkte entlasten durch den Verzicht auf chemische und künstliche Mittel die Umwelt und werden von vielen als die gesündere Alternative zur konventionell erzeugten Lebensmitteln angesehen.

Inzwischen werden auch immer mehr Hundefutter biologisch erzeugt. Neben klassischen Bio-Anbietern wie defu oder yarrah die schon seit Jahren Bio-Futter anbieten, haben auch immer mehr etablierte Produzenten wie etwa Bosch Tiernahrung und junge Anbieter wie Terra Canis einzelne biologische Hundefutter im Programm.

Gesundheitliche Vorteile

Gerade für Tiere kann eine natürliche Ernährung mit biologisch erzeugten Produkten viele Vorteile haben und etwa das Risiko von Allergien und Unverträglichkeiten reduzieren. In Bio-Futter sind deutlich weniger Zusatzstoffe und Verunreinigungen erlaubt als in konventionellen Produkten. Hundefutter mit seinem hohen Anteil an Fleisch profitiert davon besonders, da bei Bio-Hundefutter keine der sonst im Fleisch angelagerten Reststoffe z.B. von Antibiotika enthalten sind.

Die Anbieter von Bio-Futter verfolgen in vielen Fällen eine ganzheitliche Philosophie der Ernährung. Dabei wird konsequent auf den Zusatz von nicht in der natürlichen Nahrung enthaltenen Stoffen verzichtet, und eine möglichst naturnahe Fütterung angestrebt. Dadurch sind viele Bio Hundefutter z.B. auch für Allergiker geeignet oder werden ohne Zusatz von Zucker hergestellt. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass biologisches Hundefutter aus hochwertigeren Rohstoffen hergestellt und allein dadurch gesünder ist als billig produzierte Massenware.

Natürlich ist Bio Futter nicht per-se gesünder als normales Futter. Aufgrund der hohen gesetzlichen Anforderungen an die Bio-Produktion und durch den eigenen Anspruch der Hersteller an ihre Produkte kann man aber auf jeden Fall von einer hohen und gesunden Qualität des Bio-Hundefutters ausgehen.

Salingo Bio Geflügel mit Apfel & Birne

monoprotein & Getreide, mit Karotten und Tomatenmark, weizenglutenfrei

Trockenfutter
Alle Rassen Adults & Senioren
Terra-Pura Bio-Rindermahlzeit

monoprotein, Frischfleisch, glutenfrei, kaltgepresst

Trockenfutter
Alle Rassen Adults & Senioren
Terra-Pura Bio-Vegani Nr. 1

Soja, Lupine, Hirse, Karotten, Reisflocken, Hanfnüsse, Birne, Chlorella, Rapsöl, Kräutermischung, weizenglutenfrei

Trockenfutter
Alle Rassen Adults & Senioren
Lilys Kitchen Wild Woodland Walk

Wild & Süßkartoffeln, mit Gemüse, Obst und Kräutern, getreidefrei

Trockenfutter
Alle Rassen Adults & Senioren
Lilys Kitchen Grain Free Adult Grass fed Lamb

monoprotein 32% Lamm & Süßkartoffeln, mit Gemüse, Obst, Glucosamin und Kräutern, getreidefrei

Trockenfutter
Alle Rassen Adults & Senioren

Umweltschutz

Der Kauf von Bio-Produkten ist immer auch aktiver Umweltschutz, da die biologische Produktion der Zutaten für Lebensmittel und Tiernahrung die Umwelt weniger belastet als die konventionelle Landwirtschaft. So werden z.B. keine Pestizide oder Wachstumshormone eingesetzt, das schont das Grundwasser und verhindert die Verunreinigung der Produkte mit Reststoffen. Der Preis dafür ist ein verhältnismässig geringerer Ertrag pro Hektar Landwirtschaftsfläche bzw. eine längere Wachstumsphase der Nutztiere.

Damit der Landwirt trotzdem ein auskömmliches Einkommen erzielt muss er seine Produkte entsprechend teurer verkaufen. Biologisches Futter (wie auch biologische Lebensmittel) erscheint gegenüber anderen Produkten dadurch oft teurer.

Praktisch alle Bio-Futter sind ohne Tierversuche hergestellt bzw. entwickelt, da solche Versuche an lebenden Tieren mit einer naturnahen Produktion und dem Schutz der Umwelt nicht in Einklang zu bringen sind.

Bio-Futter erkennen

Für die Produktion von Bio-Futter gelten strenge Richtlinien, die von verschiedenen Organisationen überwacht werden. Diese vergeben dann Gütesiegel an die Hersteller, womit diese auf den Produkten die Einhaltung der Richtlinien dokumentieren können. In der EU staatlich reguliert und kontrolliert ist das Siegel "Bio nach EG-Öko-Verordnung", Details dazu finden sich bei Oekolandbau.

Eine etablierte und in Deutschland sehr bekannte Organisation für Bio-Landbau ist Demeter, für deren Siegel beispielsweise wesentlich strengere Vorgaben als für das staatliche Bio-Siegel eingehalten werden müssen. Biologisches Hundefutter von Demeter wird unter der Marke defu verkauft.

Futter von außerhalb der EU, also z.B. aus Kanada oder Neuseeland, unterliegt nicht den Vorgaben der EU hinsichtlich der Kennzeichnung und trägt dadurch häufig kein nachvollziehbares Siegel. Daher ist es sehr schwer Bio-Futter aus diesen Ländern zu erkennen. Bei petadilly weisen wir solche Produkte als Bio aus, wenn diese nationale Richtlinien erfüllen. Nähere Informationen bieten häufig auch die Webseiten der Hersteller.

Bio muss nicht teuer sein

Zwar liefert biologische Landwirtschaft tendentiell niedrigere Erträge als konventionelle Produktion, und muss daher höhere Preise verlangen. Jedoch sorgt der Wettbewerb der vielen Anbieter hier trotzdem für ein attraktives Preisniveau. Für ein hochwertiges Bio-Futter muss dadurch oft nur unwesentlich mehr bezahlt werden als für ein normales Premium-Futter.

Eine Umstellung auf Bio Hundefutter muss also keineswegs teuer sein. Es bietet sich an, mit kleinen Packungen verschiedener Sorten zu beginnen und die Akzeptanz beim Tier zu testen - schließlich soll das Futter ja auch schmecken!

Und egal für welche Sorte Du Dich am Ende entscheidest, mit dem Preisvergleich von petadilly kaufst Du das Bio-Futter für Deinen Hund immer zum besten Preis.